Willkommen beim Bündnis für Karlsfeld

 

Liebe Interessenten an der Karlsfelder Kommunalpolitik,

der Sommer kommt langsam und zögerlich, und wir atmen auf. Endlich lockt wieder die Natur, und die aktuellen Corona-Zahlen erlauben etwas mehr Normalität. Wir wissen nicht, wie es weitergeht – darum genießen Sie die Zeit und verschieben Sie Pläne nicht auf später. Aber halten Sie sich weiterhin an die verbleibenden Corona-Regeln.

Wir freuen uns auf das „Stadtradeln“, das am Sonntag, den 6.Juni beginnt. So wie es aussieht können wir wenigstens in kleinen Gruppen Ausflüge machen und auch Biergärten ansteuern. Eine Gelegenheit, uns endlich mal wieder persönlich zu treffen, und nicht nur per Videokonferenz. Und natürlich eine Gelegenheit, die schwer […weiterlesen]

Stadradeln 2021: Das Bündnis ist wieder dabei!

 

Am Sonntag, den 6.6.2021 beginnt das diesjährige „Stadtradeln“ im Landkreis Dachau und in der Gemeinde Karlsfeld. Wir vom Bündnis für Karlsfeld sind wieder dabei und werden – neben den Alltagsstrecken – auch wieder Ausflüge in die Umgebung machen. Wollen Sie in unserem Team mitradeln? Dann melden Sie sich einfach über diesen Link an. Wir freuen uns über alle, die mitradeln.

[…weiterlesen]

Franz-von-Assisi-Brunnen läuft wieder!

 

Es gibt Grund zur Freude – es gibt wieder einen funktionierenden Brunnen in Karlsfeld! Dank des bürgerschaftlichen Engagements von Nachbarn rund um Karlheinz Dörner konnte der Brunnen instand gesetzt werden – und das zu einem Bruchteil der Kosten, die die Gemeinde Karlsfeld von einem Gutachter hat ermitteln lassen. Vielen Dank an alle Beteiligten, die dies möglich gemacht haben!

Jetzt habe ich nur noch 2 Wünsche: […weiterlesen]

Sanierung des Hallenbads: Das Hallenbad muss erhalten werden

 

Bündnis für Karlsfeld plädiert für den Erhalt und die Sanierung des Karlsfelder Hallenbads.

„Für uns ist die entscheidende Frage nicht ob, sondern wie die Gemeinde Karlsfeld die Sanierung des Hallenbads finanzieren kann“, so erläutert Adrian Heim die Position der Gemeinderatsfraktion des Bündnis für Karlsfeld. „Das Hallenbad ist unverzichtbar dafür, dass unsere Kinder schwimmen lernen können – das ist im wahrsten Sinne des Wortes lebenswichtig, angesichts […weiterlesen]

Mehr Lärmschutz für die Rothschwaige – Jetzt Petition unterzeichnen!

 

Unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger in der Rothschwaige leiden unter dem Verkehrslärm von der B304. Insbesondere das Gebiet zwischen Auwaldstraße und Dachau ist betroffen, da es dort noch nicht einmal eine Lärmschutzwand an der B304 gibt – diese endet südlich der Auwaldstraße (siehe Foto).

Grund genug, eine online-Petition mit der Forderung nach einer Geschwindigkeitsbegrenzung zu starten. Wir finden, diese Petition verdient alle Unterstützung. […weiterlesen]

Knappe Finanzmittel klug einsetzen

 

In der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 2.3. ging es um den Stromliefervertrag für die gemeindlichen Liegenschaften in den Jahren 2023-25. Der Ausschuss hat mit großer Mehrheit – nur gegen die Stimmen der Grünen – beschlossen, in diesen Jahren 100% Ökostrom ohne Neuanlagenquote zu beziehen. Diese Entscheidung wurde von den Grünen per Pressemitteilung kritisiert, wie die Dachauer SZ berichtete.

Dazu meine Erwiderung, die ich als Leserbrief an die Dachauer SZ geschickt habe:

Würden Sie als Privatmensch freiwillig mehr Geld für Ihren Strom bezahlen, wenn es bei Ihnen in der Wohnung reinregnet und Sie nicht wissen, wie Sie die Dachreparatur bezahlen sollen? […weiterlesen]