Willkommen beim Bündnis für Karlsfeld

 

Liebe Interessenten an der Karlsfelder Kommunalpolitik,
Liebe Mitglieder und Freunde unseres Bündnisses für Karlsfeld,

das zweite Corona-Jahr geht zu Ende. Die Corona-Krise hat uns weiterhin fest im Griff, und die Auswirkungen und der Umgang mit dieser Krise spaltet unsere Gesellschaft immer stärker, auch hier bei uns im Landkreis. Das ist eine Entwicklung, die mir große Sorgen bereitet. Wir brauchen weder blindes Vertrauen in alles, […weiterlesen]

Klimakrise und Lösungen – Online-Vortrag

 

Ein Online-Vortrag unserer befreundeten Wählergruppe Um(welt)denken in Markt Indersdorf.

Prof. Dr.-Ing. Florian Hörmann beleuchtet die wissenschaftlichen Fakten zur Klimakrise und zeigt Lösungsräume für einen Wandel auf.

Zur Teilnahme ist zwingend eine Anmeldung unter diesem Link nötig.

Online-Vortrag mit Diskussion
Freitag, 21. Januar 2022 von 19:00 bis 21:30

[…weiterlesen]

Weiterentwicklung des Busliniennetzes in Karlsfeld

 

Das Busliniennetz in Karlsfeld ist im Kern seit Jahrzehnten unverändert geblieben. Der Ortsbus 701 mäandert z.B. nach wie vor durch den ganzen Ort mit unattraktiv langen Fahrtzeiten von der Handwerkersiedlung zum Bahnhof. Und die Vernetzung mit der Stadt Dachau ist durch die aktuelle Veränderung der Linienführung des 710er Busses sogar eher schlechter geworden.

Das Bündnis für Karlsfeld beantragt daher jetzt im Gemeinderat, das Busliniennetz im […weiterlesen]

1000 Euro für das Spielmobil

 

Die Gemeindliche Jugendarbeit Karlsfeld möchte das soziale Angebot für Kinder und Jugendliche in der Gemeinde Karlsfeld erweitern. Geplant ist, ein Spielmobil anzuschaffen, mit dem zweimal die Woche an unterschiedlichen Plätzen in Karlsfeld Spielaktionen für Kinder und Jugendliche angeboten werden können. Spielerisch können so motorische, kognitive und soziale Fähigkeiten gefördert werden.

Nachdem das Spielmobil über Spenden von Sponsoren finanziert werden soll, hat sich das Bündnis […weiterlesen]

„Der nächste Dreh an der Gebührenschraube“

 

so lautete der Titel eines Zeitungsartikels in den Dachauer Nachrichten am 26.11. Und in der Tat, der Gemeinderat hat dieses Jahr eine Reihe von Gebühren und Steuererhöhungen beschlossen. Die Gründe dafür sollten jedem klar sein: Die Finanzlage der Gemeinde ist schwierig.

Insbesondere die Erhöhung der KiTa-Gebühren um bis zu 25% ist auf starke Kritik der betroffenen Eltern gestoßen. Aber ist es ungerecht, solche Gebühren um […weiterlesen]

Bebauungsplan 103

 

Seit vielen Jahren arbeitet der Gemeinderat an der Aufstellung des Bebauungsplans 103 „Rothschwaige – westlich der Münchner Straße und südlich des Weiherwegs“. In der Bauausschusssitzung am 8.12.2021 wurden die Einwendungen und Anregungen erörtert, die während der öffentlichen Auslegung der Pläne von Bürgern und den sogenannten „Trägern öffentlicher Belange“ eingereicht wurden. Dank der detailierten und überzeugenden Argument der Unteren Naturschutzbehörde (UNB) und des Bund Naturschutz konnten wir erreichen, dass der Natur mehr Platz gelassen wird. Ein Einfamlienhaus fällt weg, um insbesondere der dort stehenden Rotbuche den nötigen Platz und Schutz zu bieten.

Die UNB führt aus: „Die Einmaligkeit dieses Baumes, sowohl in der […weiterlesen]

Mechthild Hofner erhält den Bayerischen Verdienstorden

 

Am 8.Juli 2021 hat unsere Gemeinderätin Mechthild Hofner aus der Hand von Ministerpräsident Markus Söder den Bayerischen Verdienstorden verliehen bekommen. Der Bayerische Verdienstorden ist die zweithöchste Auszeichnung, die der Freistaat Bayern vergibt. Mechthild Hofner hat den Orden als Geschäftsführerin des bayerischen Hebammenverbands für ihren unermüdlichen und hartnäckigen Einsatz für die Hebammen in Bayern erhalten. Geburtshilfe unter Corona-Bedingungen war und ist eine […weiterlesen]